Skigebiet Arnsberg / Rhön

Das Skigebiet Arnsberg befindet sich im fränkischen Teil der Rhön. Die für Mittelgebirgsverhältnisse recht langen Schlepplifte haben ihre Bergstationen auf 840 Metern. Die Pisten sind bis zu 2,2 Kilometer lang.

250 Meter Höhenunterschied


Der Schlepplift Arnsberg I bringt es immerhin auf eine Länge von 1.250 Metern. Die Abfahrten überwinden an dieser Anlage einen Höhenunterschied von 250 Metern. Die Piste Nr. 3 "Riesehägle" ist mit 2,2 Kilometern die längste Abfahrt. Neben dem großen Lift gibt es noch eine kleinere, 850 Meter lange Anlage (Schlepplift Arnsberg II), und einen Kinderlift. Der Kinderlift ist 150 Meter lang. 17 Euro kostet die Tageskarte. Die kürzeren, aber etwas höher gelegenen Pisten im hessischen Teil der Rhön sind zwar etwas schneesicherer. Dafür gibt es am Arnsberg für Mittelgebirgsverhältnisse recht lange, leichte und mittelschwere Abfahrten. An beiden Schleppliften gibt es gleich mehrere Abfahrtsvarianten. Die Gesamtlänge der Abfahrten geben die Betreiber mit 9,5 Kilometern an. Die Bergstationen der Lifte befinden sich auf rund 840 Metern, die Talstation des Arnsberg I-Liftes ist auf 595 Metern.

Bildergalerie Skigebiet Arnsberg



Funpark am Arnsberg II-Lift


Gefahren wird fast ausschließlich auf Naturschnee. Schneekanonen werden nur ergänzend eingesetzt. Erlaubt es die Schneelage, dann wird am Arnsberg auch ein kleiner Funpark aufgebaut. Für die Verpflegung der Besucher sorgen drei kleinere Hütten. Die Arnsberglifte befinden sich in der Nähe der Bundeslandgrenze zwischen Hessen und Bayern in Oberweißenbrunn, einem Stadtteil von Bischofsheim an der Rhön. Parkplätze gibt es an den Talstationen der beiden Schlepplifte.

Videos: Test, Pistenvideos und Liftfahrten Skigebiet Arnsberg/Rhön

Videos Skigebiet Arnsberg/Rhön im Überblick